Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Seit 23.12.2021, 0.00h CET, besteht bei der Einreise nach Deutschland für Personen ab sechs Jahren eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Nachweises. Personen ab sechs Jahren müssen bei der Einreise nach Deutschland über einen Testnachweis, Genesenennachweis oder Impfnachweis verfügen. Grundsätzlich dürfen COVID-Tests (Antigentests oder PCR-Tests) zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein. Bei Einreise mit einem Beförderungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) dürfen PCR-Tests davon abweichend zum (geplanten) Zeitpunkt des Beginns der Beförderung (z.B. Abflugszeit) maximal 48h zurückliegen; Antigentests dürfen auch bei Reise mit einem Beförderungsunternehmen zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein.

Die COVID-Nachweispflicht besteht auch für Flugreisende, die lediglich an einem Flughafen in Deutschland umsteigen. Dies gilt sowohl für den Non-Schengen-Transit aus bzw. in Drittstaaten außerhalb der EU als auch für Durchreisen aus bzw. in Schengen-Staaten.

Testnachweis, Genesenennachweis oder Impfnachweis müssen Beförderungsunternehmen vor der Reise zur Überprüfung vorgelegt werden. Nur im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr oder im grenzüberschreitenden Kurzstreckenseeverkehr kann die Vorlage auch noch während der Beförderung erfolgen. Der Nachweis ist außerdem den deutschen Grenzbehörden bei der Einreise auf Anforderung vorzulegen.

Bei Einreisen aus Virusvariantengebieten ist zwingend ein PCR-Testnachweis vorzulegen; ein Antigen-Schnelltest oder ein Genesenen- oder Impfnachweis sind in diesem Fall nicht ausreichend. Bei Nutzung eines Beförderungsunternehmens zur Einreise darf der PCR-Test bei (geplantem) Beginn der Beförderung höchstens 48h alt sein. Die deutschen Behörden können darüber hinaus zusätzliche PCR-Tests nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland insbesondere am Ankunftsort (z.B. am Flughafen) anordnen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen.


Botschafterin Anke Reiffenstuel

buddy mask vertical

Die globale COVID-19-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Philippinen wird sich auch in dieser Krise bewähren.

Botschafterin Anke Reiffenstuel

Bezeichnung

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Leiterin / Leiter

Anke Reiffenstuel, außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin

Ort

Manila

PLZ

1200

Telefon

+63-2 8702 3000

Mobiltelefonnummer

+63-917 867 3000 (Bereitschaftsdienst, nur für dringende Notfälle - keine Visumsanfragen!)

Fax

+63-2 8702 3015

Mehr dazu in unseren Datenschutzerklärungen

Postadresse

German Embassy Manila, P.O. Box 2190, Makati Central Post Office, 1261 Makati City, Metro Manila, Philippines

Straßenanschrift

25/F Tower 2, RCBC Plaza, 6819 Ayala Ave (cor. Sen. Gil Puyat Ave.), 1200 Makati City, Metro Manila, Philippines

Land

Philippinen

Öffnungszeiten

Alle Zeiten sind philippinische Ortszeit (deutsche Zeit +6/7 Stunden)

Unsere Besuchzeiten sind: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 9.30 Uhr.

Telefonisch können Sie uns montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr und freitags von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr erreichen.

Für Pass- und personenstandsrechtliche Angelegenheiten muss ein Termin vereinbart werden. Für Fragen in diesem Zusammenhang stehen wir Ihnen täglich zwischen 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr telefonisch zur Verfügung.

Bitte beachten Sie zudem die abweichenden Besuchzeiten der Visastelle!

Außerhalb unserer Öffnungszeiten erreichen Sie unter +63-917 867 3000 den Bereitschaftsdienst der Botschaft bis 24.00Uhr (nur für dringende Notfälle - keine Visumsanfragen!). An Wochenenden und Feiertagen ist der Bereitschaftsdienst ab 8.00 Uhr erreichbar.

Visastelle - Besuchzeiten, Telefonnummern
Anträge werden in der Visastelle nur nach vorheriger Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten entgegengenommen:

Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 14.30 Uhr,
Freitag von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr.

Einlasszeiten für andere Anliegen wie z.B. für die Abholung von im Visumsverfahren eingereichten Pässen oder das Nachreichen von Unterlagen sind
Montag bis Donnerstag von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Bitte lesen Sie sich zunächst die Visainformationen unserer Botschaft auf dieser Website aufmerksam durch und beschränken Sie telefonische/schriftliche Anfragen auf spezifische Fragen, die nicht schon auf dieser Website beantwortet sind. Das erleichtert uns die zügige Bearbeitung Ihres Antrages.

Erreichbarkeit der Visastelle:
Tel.: +63-2 8702 3001
Fax: +49 30 1817 67170

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Visastelle von Montag bis Donnerstag zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass am Telefon aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Sachstandsauskünfte gegeben werden können. Sollten Sie Fragen zu Visaeinzelfällen haben, so kann über unsere Mailanschrift mit dem zuständigen Sachbearbeiter ggf. ein Telefontermin beantragt werden.

Aufgrund der hohen Zahl der bei uns eingehenden Anrufe und den damit verbundenen Wartezeiten und da die Telefonverbindungen oft sehr schlecht sind, ist es ratsamer Ihre Anfrage per Mail an uns zu richten.

Website

http://www.manila.diplo.de

Kontaktformular Botschaft

Service

Soziale Medien

nach oben